Empfehlen Sie diese Seite Ihrem sozialen Netzwerk

Projektträgerin
EAF-Logo

gefördert vom
BMFSFJ-logo
 

Anna-Katharinenstift Karthaus

Regionales Bündnis
Dülmen
Branche
Gesundheits- u. Sozialwesen
Beschäftigte am Standort
501-2000 Beschäftigte
Kurzprofil

Inmitten der Dülmener Bauernschaft Weddern leben und arbeiten Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen. In der über 90-jährigen Geschichte des Anna-Katharinenstifts hat sich die Einrichtung stetig weiterentwickelt.
Heute leben in verschiedenen Wohnformen auf dem Gelände oder im Umfeld von Dülmen rund 350 Menschen, je nach ihren Bedürfnissen, Vorstellungen und Möglichkeiten. Dazu gehören neben Begegnung und Kommunikation auch Therapie, Freizeitgestaltung, Urlaube, Feste und Veranstaltungen sowie das Angebot der Arbeit.
Für Menschen mit Behinderung ist Arbeit als fester Bestandteil eines geregelten Tagesablaufes elementar. Die Werkstätten Karthaus bilden dabei ein wichtiges Fundament. Über 500 Menschen sind in den Bereichen Holz-, Textil-, Metallverarbeitung, der Industriemontage, Siebdruckerei, Gärtnerei, Großküche, Hauswirtschaft, Wäscherei oder in Büro und Versand beschäftigt.
Außenstellen sind die Boutique „Karthaus am Tor“ mit eigener Kerzenproduktion und der Bereich „HID – Handwerk Industrie und Dienstleistung“, in dem Menschen mit psychischer Behinderung arbeiten.

Ansprechperson
Melanie Walfort, Öffentlichkeitsreferentin
Unternehmenswebsite
www.anna-katharinenstift.de

zur Liste